2008

Um 19.30 fand im Raiffeisen Forum der Raiffeisenlandesbank O.Ö. in Linz das 17. Partnerschaftskonzertes des O.Ö. Blasmusikverbandes und der Raiffeisenlandesbank O.Ö. statt.
Ausführende Kapellen waren die Musikvereine Putzleinsdorf , Dietach und die Feuerwehrmusikkapelle Rainbach im Innkreis.
Im Rahmen dieses Konzertes, zu dem die Gäste von GD Dr. Scharinger begrüßt wurden, wurde u.a. der Marktmusik Timelkam die höchste Oberösterreichische Blasmusikauszeichnung, der „Prof. R. Zeman Preis“, überreicht. Die hohe Auszeichnung wurde von Bürgermeister J. Riezinger, Vize.Bm. Gerhard Doppler, GV Gerald Klement, Raiffeisen-Obmann
G. Schobesberger, Musikobmann A. Lugstein, Kpm. Chr. Eckl, Stabführer J. Kriechbaum entgegengenommen. Weitere Mitglieder der Delegation waren Raika-Geschäftsstellenleiter A. Krautschneider, A.Hubl, A. Schachinger, R. Grünbacher, W. Reisinger, Th. Windischbauer und E. Ertl
.
Voraussetzung für diese Medaille ist der Erwerb der „W. Kienzl-Med.“, und anschließend 10 Auszeichnungen bei Konzertwertungen und 5 Auszeichnungen bei Marschwertungen .

In Vertretung des LH wurden die Ehrungen von LA Dr. Walter Aichinger, der auch die Festansprache hielt, vorgenommen.
Dr. Aichinger, selbst auch aktiver Blasmusiker, dankte in einer schwungvollen und beeindruckenden Festansprache den Raiffeisenbanken und GD Dr. Scharinger für die stets großzügige Unterstützung . Er betonte, dass der Spruch „ohne Geld koa Musi“ nach wie vor Gültigkeit hat. Sein öffentlicher Dank galt auch den Landesbeamten, namentlich Reg.Rat Igelsböck, für die stets unbürogratische Abwicklung der Musikeranliegen. Er ging auf das Musikschulwerk und die kulturelle sowie soziale Stellung der Blasmusikkapellen mit ihren 28000 Mitgliedern in Oberösterreich ein und bezeichnete diese als die größte Jugendorganisation des Landes.

Im Anschluss an die Ehrungen wurden alle Gäste von der RLB am Buffet bewirtet.
Die Fahrtkosten für den Bus der Fa. Weilbuchner wurden von der Gemeinde und der RAIBA Timelkam übernommen.


1.jpg 10_6.jpg 2_6.jpg 3_6.jpg 4_6.jpg 5_6.jpg 6_6.jpg 7_6.jpg 8_6.jpg 9_6.jpg
Das Cäcilienkonzert der Marktmusik Timelkam fand am Samstag, 22.11.2008 im Kulturzentrum Timelkam statt. Kapellmeister Christoph Eckl stellte wieder ein anspruchvolles und buntes Programm zusammen.


Im Rahmen des Konzertes wurden auch die erworbenen Jungmusikerleistungsabzeichen überreicht.

JMLA Bronze:
Anna Berghammer, Theresa Büchler, Lukas Klement, Felix Kriechbaum,
Anna Lackerbauer, Monika Riedl
JMLA Silber:
Magdalena Doppler, Kerstin Huemer

Als neue Mitglieder in der Marktmusik dürfen wir Thomas Baldauf , Thomas Windischbauer, Lukas Klement, Felix Kriechbaum, Anna Lackerbauer, Johannes Riedl, Astrid Zwielehner begrüßen und Euch viel Spaß und Freude in unserem Verein wünschen.

Ebenso wurden für langjährige Musikertätgkeit aktive Musiker geehrt, dies sind

Verdienstmedaille in Bronze:
Patricia Kriechbaum

Verdienstmedaille in Silber:
Judith Hubl

Ehrenzeichen in Silber:
Andreas Hubl

Verdienstkreuz in Gold:
Johann Eitzinger

Die steigende Anzahl an Mitgliedern und die Anforderung an qualitativ hochwertigen Instrumenten steigt ständig und bedarf eines hohen Budgets. Zum Beispiel liegen die Kosten für ein Waldhorn bei einigen Tausend Euros.
Darum möchten wir uns bei der RAIBA Timelkam besonders bedanken, dass sie die Kosten für den Ankauf eines Waldhorns übernommen haben.

Das JBO spielte ein Medley aus dem aktuellen Kino Hit "High School Musical 1+2". Vocal überzeugten dabei die beiden Solisten: Stephanie Hubl und Alexander Daxner.


Am Ende noch ein großes

D A N K E

an unseren Kapellmeister, daß er uns mit so viel Einsatz und Geduld zu diesem Konzert geführt hat.

Hier noch ein paar Bildeindrücke:
Danke an Hr. Erasmus Grünbacher für die Bereitstellung der Fotos.

Caecilienkonzert_2008 (0011).jpg Caecilienkonzert_2008 (01).jpg Caecilienkonzert_2008 (02).jpg Caecilienkonzert_2008 (03).jpg Caecilienkonzert_2008 (04).jpg Caecilienkonzert_2008 (10).jpg Caecilienkonzert_2008 (11).jpg Caecilienkonzert_2008 (12).jpg Caecilienkonzert_2008 (13).jpg Caecilienkonzert_2008 (14).jpg Caecilienkonzert_2008 (15).jpg Caecilienkonzert_2008 (16).jpg Caecilienkonzert_2008 (17).jpg Caecilienkonzert_2008 (18).jpg Caecilienkonzert_2008 (19).jpg Caecilienkonzert_2008 (20).jpg Caecilienkonzert_2008 (21).jpg Caecilienkonzert_2008 (22).jpg Caecilienkonzert_2008 (23).jpg Caecilienkonzert_2008 (24).jpg Caecilienkonzert_2008 (25).jpg Caecilienkonzert_2008 (26).jpg Caecilienkonzert_2008 (27).jpg Caecilienkonzert_2008 (28).jpg Caecilienkonzert_2008 (29).jpg Caecilienkonzert_2008 (30).jpg Caecilienkonzert_2008 (31).jpg Caecilienkonzert_2008 (32).jpg Caecilienkonzert_2008 (33).jpg Caecilienkonzert_2008 (34).jpg Caecilienkonzert_2008 (35).jpg Caecilienkonzert_2008 (36).jpg Caecilienkonzert_2008 (6).jpg Caecilienkonzert_2008 (7).jpg Caecilienkonzert_2008 (8).jpg Caecilienkonzert_2008 (9).jpg

Ein Ausgezeichneter Erfolg für die
Marktmusik Timelkam

Vom 18. bis zum 20. April fanden in Ottnang die alljährlichen Bläsertage mit den Wertungsspielen des Bezirkes Vöcklabruck statt.
Mit den Stücken: Weibermarsch von Franz Lehar, Des Riesen Nixe von Fritz Neuböck und Singapura Suite von Jan Van der Roost konnte die Marktmusik Timelkam, unter der Leitung von Christoph Eckl, ihren Erfolg der letzten Jahr wiederholen und einen ausgezeichneten Erfolg mit 90,75 Punkten erspielen.


1 Stimmung und Intonation 8,75 6 Dynamische Differenzierung 9
2 Ton und Klangqualität 9,5 7 Tempo und Agogik

9,5

3 Phrasierung, Artikulation 9 8 Klangausgleich und Registerbalance 9
4 Spieltechnische Ausführung 9 9 Interpretation und Stilempfinden 9
5 Rhytmik und Zusammenspiel 9 10 Künstlerischer Gesamteindruck 9
Gesamt: 90,75

Juror 1 Mag. Günter Hagauer
Juror 2 Mag. Hermann Pumberger
Juror 3 Werner Parzer
Juror 4 Johann Kirschner

Ergebnisse der letzten Jahre 2006 (94,5 Punkte), 2007 (91 Punkte).

Auch unser Jugendblasorchester unter der Leitung von Bernhard Kiesenhofer erreichte einen ausgezeichneten Erfolg mit 91,25 Punkten.

2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5520.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5521.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5522.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5523.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5524.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5525.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5526.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5527.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5528.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5529.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5530.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5531.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5533 1.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5533.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5534.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5535.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5536.jpg 2008-04-20_Konzertwertung Ottnang 5537.jpg JBO010 Schrift.jpg

Tagesordnung:
1. Eröffnung
der Versammlung und Begrüßung der Teilnehmer
Feststellung der Beschlussfähigkeit durch den Obmann.

2. Gedenken an die verstorbenen Musiker/inn

3. Berichte:
Kassier
Revisionsbericht / Entlastung
Jugendreferent
Schriftführer
Kapellmeister
Obmann

4. Neuwahl der Vereinsleitung

5. Allfälliges

Der Vereinsvorstand der Marktmusik Timelkam bedankt sich für Euer Vertrauen.
Den genauen Sitzungsbericht könnt ihr am Schwarzen Brett im Musikheim nachlesen.

Hier noch ein paar Bildeindrücke von der Generalversammlung.

GV (1).JPG GV (10).JPG GV (11).JPG GV (12).JPG GV (13).JPG GV (14).JPG GV (15).JPG GV (16).JPG GV (17).JPG GV (18).JPG GV (2).JPG GV (3).JPG GV (4).JPG GV (5).JPG GV (6).JPG GV (7).JPG GV (8).JPG GV (9).JPG

Registerwettbewerb der Marktmusik Timelkam

Vom Rapper 50 Cent über den Rosaroten Panter, bis hin zu feurigen Sambaklängen, in der Erlebniswelt Energie in Timelkam war am Freitag der Bär los.

Bei einem Registerwettbewerb der Marktmusik Timelkam stellten sich dreizehn Gruppierungen einer kompetenten dreiköpfigen Fachjury unter der Leitung von Harald Roth dem Kapellmeister der Bürgerkorpskapelle Regau.

Jedes Ensemble hatte ca. fünf Minuten Zeit um die Zuschauer und die Jury, in der sich auch Jürgen Höchtl, besser bekannt als J.J. King und Melitta Wiesauer, Kulturreferentin der Marktgemeinde Timelkam befanden, für sich zu gewinnen.

Dabei wurde nicht nur die musikalische Qualität der Darbietungen bewertet, sondern auch die sogenannte Performance der einzelnen Einlagen. So ließen zum Beispiel die Schlagwerker extra den bekannten Rapper Eminem – alias Gerald Klement - einfliegen, der zu deren rhythmischen Klängen einen Rap zum Besten gab.

Im Anschluss an die Siegerehrung ließen die rund 150 Anwesenden den Abend, bei dem auch für einen kleinen Imbiss gesorgt war, in den Räumlichkeiten der Erlebniswelt gemütlich ausklingen. Diese Veranstaltung war die erste dieser Art für die Mitglieder der Marktmusik Timelkam und erhielt hohen Zuspruch von den anwesenden Besuchern.

MusiMania (1).jpg MusiMania (10).jpg MusiMania (11).jpg MusiMania (12).jpg MusiMania (13).jpg MusiMania (14).jpg MusiMania (15).jpg MusiMania (16).jpg MusiMania (17).jpg MusiMania (18).jpg MusiMania (19).jpg MusiMania (2).jpg MusiMania (20).jpg MusiMania (21).jpg MusiMania (22).jpg MusiMania (23).jpg MusiMania (24).jpg MusiMania (25).jpg MusiMania (26).jpg MusiMania (27).jpg MusiMania (28).jpg MusiMania (29).jpg MusiMania (3).jpg MusiMania (30).jpg MusiMania (31).jpg MusiMania (32).jpg MusiMania (34).jpg MusiMania (35).jpg MusiMania (36).jpg MusiMania (37).jpg MusiMania (38).jpg MusiMania (39).jpg MusiMania (40).jpg MusiMania (41).jpg MusiMania (42).jpg MusiMania (43).jpg MusiMania (44).jpg MusiMania (45).jpg MusiMania (46).jpg MusiMania (47).jpg MusiMania (48).jpg MusiMania (49).jpg MusiMania (5).jpg MusiMania (50).jpg MusiMania (51).jpg MusiMania (52).jpg MusiMania (53).jpg MusiMania (54).jpg MusiMania (6).jpg MusiMania (7).jpg MusiMania (8).jpg MusiMania (9).jpg